Wann ein Baby entwicklungsverzögert ist

Warum ist ein Kind, welches mit neun Monaten nicht sitzt oder krabbelt nicht entwicklungsverzögert?
Im oberen Video kannst du Zeuge der Bewegungsentwicklung von zwei Kindern werden. Tibi kommt besonders schnell zum sicheren Gehen, Attila besonders langsam. Beide Kinder sind jedoch nach der Forschung vom Emmi Pikler völlig gesund.

Was kannst du tun, wenn dein Kind mit neun Monaten nicht sitzt oder krabbelt? Was, wenn es mit sechzehn Monaten nicht läuft? Was, wenn es sich mit sechs Monaten immer noch nicht auf den Bauch dreht? Schließlich sind solche Kinder beim Kinderarzt schon längst als entwicklungsverzögert ettiketiert worden.
Zunächst mal gar nichts.
Die meisten Eltern schauen in Entwicklungskalendern nach, um zu erfahren, wann Kinder welche motorischen Fähigkeiten erwerben.
Doch die gängigen Entwicklungstabellen und Entwicklungskalender weisen massive Probleme auf. Das habe ich in diesem Beitrag ausführlich erläutert.
Was aber dann?

Der Entwicklungsbogen von der Kinderärztin Judit Falk

Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage ist der Entwicklungsbogen entstanden?
Dr. Emmi Pikler und Anna Tardos haben im Pikler-Institut in Budapest die motorische Entwicklung von hunderten von Heimkindern untersucht, die alle unter identischen Bedingungen aufgewachsen sind:

  • in einer entwicklungsentsprechenden Umgebung1)Entwicklungsentsprechend bedeutet, dass die Kinder ab ca. drei bis vier Monaten auf einer festeren Unterlage lagen und sie bis zum freien Gehen genug Fläche und Geräte (Kiste, Sprossendreieck, Treppen…) zu Verfügung hatten. Ich möchte an dieser Stelle nicht den Begriff altersentsprechend verwenden, da es eine Erwartung einer Entwicklung in einem bestimmten Alter impliziert, während der Begriff entwicklungsentsprechend auf die individuelle Entwicklung verweist. und
  • ohne beschleunigende oder korrigierende Eingriffe der Erwachsenen.

Alle Kinder hatten eine gute Beziehung zu ihren Pflegerinnen2)In Ungarn gibt es Pflegerinnen und Pädagoginnen. und erlebten einen friedlichen und respektvollen Umgang3)Da das Geburtsgewicht (und nicht das errechnete Geburtsdatum) die zeitliche Entwicklung beeinflusst, wurden die Kinder in vier Gewichtsgruppen eingeteilt. Die Angaben in der Tabelle von Judit Falk beziehen sich auf eine typische Gewichtsgruppe..
Dass die untersuchten Kinder unter identischen Bedingungen aufgewachsen sind, hat eine große Bedeutung für die Kontrolle der Untersuchung:
Die meisten Studien können entscheidende ‚Störfaktoren‘ nicht kontrollieren, da sie nur auf Befragungen von Eltern oder Beobachtungen im Labor beruhen. Die Wissenschaftler wissen nicht, inwiefern Erwachsene die Entwicklung beeinflusst haben und in welcher Umgebung die Kinder aufgewachsen sind. Ob ein Baby bereits ab drei Monaten genug Fläche zur Verfügung hat oder viel Zeit im Bettchen oder Transportmitteln4)Hier ist besonders ein zu langer Aufenthalt in Autositzen (im Auto oder auf einem Gestell), Babyhopsern und ähnlichen Geräten, die besonders in den ersten Monaten die Entwicklung des Gleichgewichts auf dem Rücken und der Entwicklung der Seit- sowie Bauchlage verhindern. verbringt, beeinflusst den Verlauf der Entwicklung. Genauso entscheidend ist, ob Erwachsene die Babys in Positionen versetzen, die sie selbständig nicht einnehmen können5)Gemeint ist das Drehen der Kinder auf den Bauch, das abgestütztes Hinsetzen, das Aufstellen und Führen an den Händen bevor die Kinder diese Positionen und Bewegungen selbständig erreicht haben..
Die gängigen Entwicklungstabellen können maximal einer groben Orientierung dienen.

Ein Kind darf nur mit sich selbst verglichen werden.

Wann brauche ich aber professionelle Hilfe?

Die meisten Eltern haben ein sehr gutes Gespür dafür, ob es ihren Kindern gut geht.
1. Insofern ist die erste und wichtigste Frage, die du durch deine Beobachtung beantworten kannst, nach dem Wohlbefinden. Vom emotionalen Zustand deine Babys hängt ab, inwiefern es sich sicher fühlt. Sein Sicherheitsgefühl hängt wiederum von der Qualität der Beziehung zu dir ab.
(Attila z. B. macht auf allen Fotos einen sehr zufriedenen Eindruck.)

2. Die zweite Frage, die du dir stellen kannst, ist die nach den Interessen deines Kindes. Womit beschäftigt es sich am liebsten?
Du kannst bereits dem Entwicklungsbogen vom PiklerInstitut sehen, dass dort die Spielentwicklung erfasst wird.

  • die Entdeckung der Hände und das Spiel mit ihnen,
  • die Versuche, einen Gegenstand zu erreichen, ihn später zu ergreifen,
  • einen Gegenstand von einer in die andere Hand zu legen,
  • mit einem Gegenstand klopfen, ihn schwingen oder fallen lassen,
  • das Spiel mit zwei Gegenständen, wie z. B. das Zusammenschlagen oder Aufeinanderstellen,
    einen Gegenstand in ein Gefäß legen, einen Gegenstand wieder aus einem Gefäß herausholen,
    ähnliche Gegenstände sammeln bis zum Bilden von Reihen.

Die Bewegungsentwicklung hängt also mit der Beziehungsqualität und der Spielqualität zusammen.

Professionelle Hilfe brauchst du dann, wenn es dir und deinem Kind nicht gut geht, wenn dein Kind nicht ins Spiel kommt.
Ärze und Physiotherpeuten greifen in der Regel viel zu früh mit sogenannten Fördermaßnahmen ein. Wenn du bereits in diesem Prozess bist, kann ich dir ruhigen Gewissens eine umfassende Diagnostik empfehlen, die bei der Pikler-Gesellschaft in Berlin durchgeführt wird.
Als hilfreiche Lektüre hat sich das Buch „Das Sorgenkind im ersten Lebensjahr“ von Monika Aly erwiesen.

Fazit

Was altersgemäß ist, was dein Kind zu einem bestimmten Zeitpunkt können muss, wirkt enorm auf dein Kind und eure Beziehung.
Die Tabelle von Judit Falk ist nur ein erster Schritt, sich von Vorstellungen, welches Kind normal und welches nicht normal ist, zu verabschieden und bietet bei den meisten Kindern gleichzeitig eine Hilfe zu Beruhigung.

Welche Erfahrungen hast du mit ‚Diagnosen‘ und ‚Therapien‘ gemacht?
Wie gehst du mit Entwicklungskalendern um?

References   [ + ]

1. Entwicklungsentsprechend bedeutet, dass die Kinder ab ca. drei bis vier Monaten auf einer festeren Unterlage lagen und sie bis zum freien Gehen genug Fläche und Geräte (Kiste, Sprossendreieck, Treppen…) zu Verfügung hatten. Ich möchte an dieser Stelle nicht den Begriff altersentsprechend verwenden, da es eine Erwartung einer Entwicklung in einem bestimmten Alter impliziert, während der Begriff entwicklungsentsprechend auf die individuelle Entwicklung verweist.
2. In Ungarn gibt es Pflegerinnen und Pädagoginnen.
3. Da das Geburtsgewicht (und nicht das errechnete Geburtsdatum) die zeitliche Entwicklung beeinflusst, wurden die Kinder in vier Gewichtsgruppen eingeteilt. Die Angaben in der Tabelle von Judit Falk beziehen sich auf eine typische Gewichtsgruppe.
4. Hier ist besonders ein zu langer Aufenthalt in Autositzen (im Auto oder auf einem Gestell), Babyhopsern und ähnlichen Geräten, die besonders in den ersten Monaten die Entwicklung des Gleichgewichts auf dem Rücken und der Entwicklung der Seit- sowie Bauchlage verhindern.
5. Gemeint ist das Drehen der Kinder auf den Bauch, das abgestütztes Hinsetzen, das Aufstellen und Führen an den Händen bevor die Kinder diese Positionen und Bewegungen selbständig erreicht haben.

About the Author

Evelyn Podubrin ist Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogin. Sie arbeitete sechs Jahre in dem Forschungsprojekt Lernkultur- und Unterrichtsentwicklung in Ganztagsschulen und war Dozentin in der Lehrerausbildung an den Universitäten Hannover und Potsdam. Evelyn ist Initiatorin der ersten Online-Schwimmschule Deutschlands und Veranstalterin des internationalen Kinder-in-Bewegung-Kongresses.

Leave a Reply 0 comments

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen