Spiele für Kleinkinder – eine kurze Anleitung

Kleinkinder können sich sehr lange selbständig beschäftigen.

Ich zeige dir
– welches Spielzeug und welche Materialien auch dein Kind begeistern werden, meistens nichts kosten und die Kreativität deines Kindes fördern und
– eine komplette Anleitung zum Aufbau von Spielsettings drinnen.

Schritt eins: Vieles vom Gleichen

Gehe bitte durch die Wohnung und suche nach ca. 5-10 gleichen Gegenständen. Zum Beispiel:
– Eierbecher
– Korken
– Joghurtbecher
– ähnliche oder gleiche Bälle
– Deckel von Gläsern
– kleine Waschlappen
– Löffel
– Trinkbecher (Holz oder Kunststoff)
– ca. 10 Teile eine Puzzles 

Schritt zwei: Gefäße zum Sammeln

a) Suche in der Wohnung nach Gefäßen, die dein Kind mit gleichen oder ähnlichen Gegenständen befüllen und sie transportieren kann. Zum Beispiel:
– Körbchen
– Handtasche
– kleiner Beutel

b) Suche nun große Gefäße, die dein Kind mit den gleichen Gegenständen befüllen kann:
– umgedrehte Schublade
– Umzugskarton
– große Aufbewahrungsboxen bzw. Unterbettkommoden

Schritt drei: Spielideen zusammenstellen

  1. Räume einen möglichst großen Bereich in einer Ecke oder in der Mitte des Raumes frei.
  2. Stelle ein großes und zwei kleine Gefäße hin.
  3. Wähle eine Menge von gleichen oder ähnlichen Gegenständen aus:
    a) Lege einen Teil davon in ein Gefäß hinein.
    b) ege oder stelle den Rest der Menge rundherum oder in eine Reihe neben die Gefäße.
  4. In diesem Video zeigen wir dir Beispiele für zusammengestellte Spielideen aus dem online-Kurs „Spielend wachsen„:

Wie du mit deinem Kleinkind am besten spielen kannst

Sobald du solch ein Setting vorbreitet hast, ist dein Kind kreativ genug, um von alleine Kinderspiele zu entwickeln.

  1. Warte ab, welche ‚ernste‘ oder ‚lustige‘ Spiele es entwickelt. 
  2. Warte ab, welches Spiel dir dein Kind anbietet. Nimm die Einladung an!

Dieses so einfache und wichtige Prinzip gilt auch für ältere Kinder und Babys. Ob beim Malen oder Basteln: Gib deinem Kind Zeit seine Idee zu entwickeln und umzusetzen.

Im nächsten Video erläutern wir, was du tun kannst, wenn dein Kind selbständig spielt:

Das ist alles?
Ja, so einfach ist das Gestalten einer Spielumgebung für Kleinkinder ab einem Jahr. Erweiterst du solche Spielsettings um ein Pikler Dreieck, kann dein Kind beide Bedürfnisse stillen: Nach Bewegung und nach Spiel.

Wie du Interessen deines Kindes erkennen und darauf eingehen kannst, erfährst du im online-Spielkurs „Spielend wachsen„.

>

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen